private Rentenversicherung

alter-mannEine sehr verbreitete Alternative der Vorsorge ist die Rentenversicherung. Ähnlich wie in einer Kapitallebensversicherung zahlt der Versicherte monatlich regelmäßig einen Betrag x ein und erhält ab dem vereinbarten Zeitpunkt bis an sein Lebensende eine Leibrente. Bei der Rentenversicherung spielt jedoch der individuelle Gesundheitszustand keine Rolle, eher die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern und Frauen. Auf wessen Seite im Endeffekt der finanzielle Vorteil liegt, hängt davon ab, wann der Versicherte verstirbt.

Das durch die regelmäßigen Einzahlungen angesammelte Kapital wird verzinst. Ausgezahlt wird mindestens eine garantierte Rente, die je nach Kosten und Wirtschaftlichkeit des Versicherungsunternehmens mit einer Überschussbeteiligung aufgestockt wird.
Die Leistungen für die private Rentenversicherung unterscheiden sich jedoch enorm.

Ein potentieller Kunde kann sich zwischen folgenden Optionen entscheiden:

  • der aufgeschobenen Leibrente In regelmäßigen Beträgen wird Kapital angespart und im Gegenzug bekommt der Versicherte eine lebenslange Rentenzahlung. Bei vereinbartem Kapitalwahlrecht kann auch die Einmalauszahlung gewählt werden.

  • der Sofortleibrente: Ein Einmalbetrag wird eingezahlt und im Gegenzug bekommt der Versicherte eine lebenslange Rentenzahlung. Bei dieser Variante sollte sorgfältig die Alternative geprüft werden – ein Auszahl-bzw. Bankentnahmeplan. Denn hierbei bleibt den Erben das Restvermögen erhalten.

Gründe, weshalb die Nachfrage nach einer privaten Rentenversicherung beständig bleibt, sind die Sicherheit der Zahlungen bis ans Lebensende und die geringen Steuern. Beginnt der Leistungszeitraum mit 65 Jahren, sind aktuelle nur 18 Prozent der Renteneinkünfte zu versteuern. Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung werden nicht berechnet.


Weitere Informationen zum Thema im Internet:

GD Star Rating
loading...
private Rentenversicherung, 4.5 out of 5 based on 6 ratings
Seite: private Rentenversicherung