Categorized | Kredite

Kredit für Arbeitslose

Kredit für Arbeitslose – Seriöse Option oder Bauernfängerei?

Arbeitslose, die auf der Suche nach einem Kredit sind, treffen bei ihrer Recherche auf eine Vielzahl an Angeboten. Die Offerten sind mit Vorsicht zu genießen, denn keine seriöse Bank kann es sich leisten, auf Sicherheiten zu verzichten. Aus diesem Grund erfolgt in der Regel eine Schufa-Abfrage mit dem Zweck, die Bonität eines Kunden zu ermitteln. Mindestens ein geregeltes Einkommen sollte dem Kreditinstitut als pfändbare Sicherheit zur Verfügung stehen, um ein seriöses Angebot unterbreiten zu können.
Die überwiegende Anzahl an Kreditvermittlern, die einen Kredit für Arbeitslose anbietet, resp. in Aussicht stellt, betreibt Bauernfängerei. Häufig muss der Interessent eine Vorleistung erbringen, die mit sehr hohen Kosten verbunden ist, darunter beispielsweise Vermittlungsgebühren und Beratungspauschalen. Es besteht dabei meist keinerlei Garantie auf ein tatsächliches Kreditangebot auf den Kreditantrag, sondern solche Angebote enden häufig mit der Mitteilung, dass nach eingehender Prüfung – für die der Kreditsuchende bezahlt hat – leider kein Kredit gewährt werden kann.


Eine weitere Angebotsversion besteht in Krediten, für die exorbitante Zinssätze verlangt werden, die mit regulären Kreditzinsen in keiner Weise vergleichbar sind.
Die Aufforderung zum Abschluss einer Lebensversicherung als vermeintliche Voraussetzung für den Erhalt eines Kredits wird häufig ebenfalls als Lockmittel eingesetzt. Hier agieren Versicherungsmakler, die im Wesentlichen ihre Versicherungspolicen vermitteln wollen und lediglich die Kundendaten an verschiedene Kreditfirmen weiterreichen, ohne tatsächlich einen Kredit zu vermitteln.

Kriterien für seriöse Kreditangebote

Ein seriöses Angebot zeichnet sich in der Regel durch folgende Kriterien aus:

  • Einholen einer Schufa-Auskunft zur Abklärung der Bonität des Kunden,
  • pfändbare Sicherheiten aufseiten des Kreditnehmers, bzw.
  • Hinzunahme eines zweiten Kreditnehmers (beispielsweise ein Familienmitglied) mit regelmäßigem Gehaltseingang, bzw.
  • Vorhandensein von pfändbarem Besitz (z.B. eine Immobilie).

Ein Angebot, das durch einen Vermittler und nicht durch den Kreditgeber selbst unterbreitet wird, ist darüber hinaus besonders zu prüfen, da hier meist hohe Provisionen zu zahlen sind.

Sollte bei vorliegender Arbeitslosigkeit und vorhandener Sicherheiten ein Kredit gewährt werden, so gilt dies in der Regel im Höchstfall für Bezieher von Arbeitslosengeld I. Der Personenkreis, der Arbeitslosengeld II (Hartz IV) bezieht, hat meist auch bei gegebenen Sicherheiten keine Chance auf ein seriöses Darlehen, da die Bezüge lediglich die Grundsicherung abdecken und keinen Spielraum für die Zahlung einer Kreditrate lassen.

Fazit

Im Falle einer bestehenden Arbeitslosigkeit sind die Chancen auf einen seriösen Kredit zurecht äußerst gering. Anstatt in der Notsituation auf einen sogenannten Kredithai reinzufallen und langfristig in einer perspektivlosen Schuldenspirale zu landen, empfiehlt sich ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch bei einer Schuldnerberatung.

GD Star Rating
loading...
Kredit für Arbeitslose, 4.7 out of 5 based on 3 ratings
Artikel: Kredit für Arbeitslose