Categorized | Versicherungen

Was sind Personenversicherungen?

Personenversicherungen – Schutz für das Individuum

Personenversicherungen gehören in den Bereich der sogenannten Individualversicherungen und beziehen sich auf die Absicherung sämtlicher risikobehafteter Aspekte, die in einem Menschen selbst liegen.

Die zugehörigen Versicherungen sind:

  •  privatrechtlicher Natur,
  • hinsichtlich der Leistungen im Rahmen des Versicherungsvertragsgesetzes rechtlich geschützt,
  • sowohl für Einzelpersonen als auch für Berufsgruppen abschließbar.

 

Die wesentlichen Personenversicherungen im Überblick

Die private Krankenversicherung dient der Absicherung des Versicherungsnehmers im Krankheitsfall. Sie umfasst hierbei die Kostenübernahme der medizinischen Behandlung, Medikamente, Vor- und Nachsorge etc. Nicht abgedeckte Leistungen lassen sich durch eine private Krankenzusatzversicherung absichern. Hierzu zählen – je nach individueller vertraglicher Vereinbarung – beispielsweise psychotherapeutische Sitzungen oder medizinische Hilfsmittel. Besonders schwere Erkrankungen können mit der sogenannten Dread Disease Versicherung gesondert berücksichtigt werden. Schwerste Krankheitsbilder, wie Krebs, Schlaganfall, Multiple Sklerose usw. sind hier vor allem in Hinblick auf einen langfristigen Verdienstausfall zu nennen. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, in ihrem Beruf tätig zu sein, sind mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung gut beraten. Die Berufsunfähigkeit meint hierbei ausschließlich den Beruf, in dem der Versicherte zuletzt gearbeitet hat.

Im Falle eines Unfalls, in dessen Folge die Gesundheit nachhaltig geschädigt wird, sichert die Unfallversicherung in Form einer monatlichen Rentenzahlung oder aber einer einmaligen Kapitalleistung ab. Die Sterbegeldversicherung bietet im Sinne der gesetzlichen Bestattungspflicht von Angehörigen die Möglichkeit, bereits zu Lebzeiten eine Vorsorge bzgl. der späteren Bestattungskosten zu treffen. Hintergrund ist hier die Abschaffung des durch die Krankenkassen bis zum Jahr 2004 gezahlten Sterbegeldes. Die Rentenversicherung dient der finanziellen Absicherung im Rentenalter und wird mit Beendigung des Berufslebens wahlweise in Form einer einmaligen Kapitalzahlung oder aber einer monatlichen Rente gewährt. Der Zeitpunkt des Versicherungsbeginns trägt maßgeblich zur Höhe der späteren Leistungen bei. Eine wirtschaftliche Absicherung zu einem vor Vertragsbeginn zu definierenden Zeitpunkt bietet die Lebensversicherung. Bei dieser Versicherung muss nicht zwingend ein Schaden (Tod, Berufsunfähigkeit) eintreten, um leistungsberechtigt zu sein, sondern die eingezahlte Summe wird in jedem Fall im Sinne einer Erlebensversicherung ausbezahlt. Als reine sogenannte Todesfallversicherung gilt die Risiko-Lebensversicherung. Sie beabsichtigt, im Todesfall des Versicherungsnehmers dessen Hinterbliebene wirtschaftlich abzusichern.

 

Fazit

Vor einer Entscheidung für eine konkrete Versicherung ist eine genaue Überprüfung ihrer Notwendigkeit im eigenen Alltag sinnvoll. Hierbei gilt es vor allem, die unterschiedlichen Bedürfnisse von selbstständig tätigen Personen und Angestellten zu berücksichtigen. Eine Vielzahl an Versicherungen, die ein Freiberufler dringend benötigt, sind für gesetzliche Versicherte nicht erforderlich. Dazu gehören in erster Linie die Rentenversicherung und die Krankenversicherung. Eine Unfallversicherung wird bei manchen Gruppen durch den Arbeitgeber abgeschlossen, bzw. über die Berufsgenossenschaften geregelt, sodass eine Absicherung für Angestellte häufig nicht erforderlich ist. Darüber hinaus gilt es, die Leistungen der Versicherungsunternehmen miteinander zu vergleichen, nicht zuletzt in Hinblick auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Häufig reduzieren sich die Beitragszahlungen, wenn mehrere Versicherungen beim selben Versicherer abgeschlossen werden. Auch das gleichzeitige Versichern von Angehörigen beim gleichen Unternehmen kann sich kostengünstig auswirken.

GD Star Rating
loading...
Was sind Personenversicherungen?, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Artikel: Was sind Personenversicherungen?